H


Hanf - Lehm - Bauplatte

Bauplatte für den Innenausbau. Ökologisch und bauphysikalisch einwandfrei. 14 oder 22mm

Hanf Lehm Schüttung

Hanffasern und Hanfhäcksel mit Lehm vermischt als Trockenschüttung. In der Altbausanierung kann sie auch als Ausgleichsschütung auf  Fußböden verwendet werden. Lastabtragend - Wärmedämmend - Schalldämmend. Hanf Leichtlehm ist Lehmpulver aus fettem Lehm mit dem Zuschlagstoff an Hanfschäben und Hanfhäcksel. Eine Leichtlehmmischung kann auch mit anderen Zuschlagstoffen hergestellt werden.

Hanfstopfwolle -  Hanfdämmung

Stopfwolle aus Hanf ist ein natürlicher Baustoff, der sich zur Innen- und Außendämmung und zum Stopfen von Dämmlücken (z.B. an Türen oder Fenster) eignet. Hanfstopfwolle bietet gute Wärme- und Schalldämmeigenschaften, ist feuchtesorptiv, schadstofffrei und leicht zu verarbeiten.

Hanfvlies

Hanfvlies wird aus vernadelten Hanffasern hergestellt und eignet sich u.a. zur Trittschalldämmung oder als Unterlage für schwimmend verlegte Böden wie Parkett.

Hinterlüftung

Eine Hinterlüftung ist eine bauliche Maßnahme, die die äußerste Bauteilschicht von der dahinter liegenden dämmenden und/oder tragenden Konstruktion trennt. Die Hinterlüftung wird mit der Außenluft durchströmt, so kann Feuchtigkeit abtransportiert werden.

Hirnholz und Wetterschutz

Die Stirnseiten von Holzbauteilen ( Hirnholz ) sind bei direkter Witterung besonders gefährdet, weil die angeschnittenen Holzfasern das Wasser aufsaugen wie ein Schwamm. Man kann die Hirnholzflächen mit Harzöl wasserabweisend behandeln oder das Hirnholz wird abgedeckt.

Holzfaserdämmplatte

Holzfaserplatten werden aus weichen Holzfasern nass verpresst oder im Trockenverfahren verklebt. Sie werden v.a. als Dämmschicht an Außenwänden oder zur Innendämmung und hinter Wandflächenheizungen verwendet. Auch als Aufdachdämmung werden sie verwendet. Nicht alle Dämmplatten sind zum überputzen ( als Putzträger ) geeignet. Produktname z.B Gutex

Holzfaserplatte Claytec HFA N+F

Anwendungsgebiet
Holzfaserausbauplatte (HFA) zum Beplanken von Holz- und Metallständerkonstruktionen im Innenbereich. Für Innenwände, Vorsatzschalen, Decken- und Dachflächen im Trockenbau. Als Untergrund für CLAYTEC Lehmputze.

Zusammensetzung
Holzfaser (Holz zertifiziert gemäß Richtlinien des FSC© (Forest Stewardship Council©)

Bauteilwerte (Nachweis)
Schallschutz: 41 dB (Trennwand).
 
Maße und Gewichte
0,60 m x 1,35 m, Kanten mit Nut und Feder (Deckmaß 0,78 m2/Platte), D = 20 mm. Gewicht ca. 5 kg/m2 = ca. 4 kg/Platte
 
Lieferform
112 Platten/EW-Pal.

Holzwolleleichtbauplatten

mit Magnesit oder Zement gebundene langfasrige Holzwolleplatten. Sie werden als Wärme oder Schalldämmung, als verlorene Schalung oder als Putzträger verwendet. Die Platten sind sehr diffusionsoffen jedoch kaum kapillar leitfähig. Als angemörtelte Dämmplatten werden sie bereits seit Jahrzenten verwendet. Die Platte besitzen eine sehr offene Oberflächenstruktur.